Diaprojektor

Ich kann mich noch genau an die Zeit in den 70er Jahren erinnern, als wir mit der Familie zusammensaßen und eine Leinwand aufgebaut haben, um dann die Urlaubsfotos oder andere Bilder mit einem Diaprojektor anzusehen. Dazu musste man aber erst mal dutzende von Dias in den Schlitten für den Projektor einsortieren. Wenn Projektor-Magazin dann im Projektor steckte konnten wir mit Hilfe einer Kabelfernbedienung die Dias vorwärts oder rückwärts weiterschalten. Außerdem gab es sogar auch noch eine Schärferegulierung der Projektor-Linse. Natürlich wollte jeder von uns die Fernbedienung halten icon_wink-Technik Leider klemmte dann meistens jedes 10te Dia und man musste doch wieder aufstehen und zum Diaprojektor laufen. Kaum vorstellbar in den heutigen Zeiten von Beamern.