Bonanzarad

Bonanzaräder wurden in den 60er Jahren in den USA erfunden und in den 70er Jahren in Europa bekannt. Durch ihren “Bananensattel” mit Lehne, einer falschen Federung an der Vordergabel sowie dem langen Hirschgeweih-Lenker fielen diese Fahrräder deutlich aus dem Rahmen. Der Name hat übrigens nix mit der Serie Bonanza zu tun, sonder ist der Markenname des ursprünglichen Herstellers. In anderen Ländern sind ist das Bonazarad auch unter dem Namen “High-Riser” und “Polorad” bekannt.