Zahnspange

Zahnspangen insbesondere die herausnehmbaren waren nach meiner Erinnerung insbesondere seit den 80er Jahren bei immer mehr Kindern und Jugendlichen zu sehen. Nachdem der Zahnarzt zuerst mit einer kneteähnlichen Masse einen Kieferabdruck gemacht hat bekam man ein paar Wochen später die Zahnspange angepasst. Die Spange oder auch Klammer konnte man tagsüber schön herausnehmen, wenn man nicht von seinen Freunden gehänselt werden wollte. Nachts sollte man sie dann aber mindestens tragen, damit sich die Fehlstellung der Zähne auch wieder korrigiert. Dazu gab es von Kukident noch eine knallrote Zahnspangendose.