Siegerurkunde – Bundesjugendspiele

Siegerurkunde – Bundesjugendspiele

Für die unter uns, die zu den sportlichen Kindern gehörten, waren die Bundesjugendspiele (BJS) der sportliche Höhepunkt des Jahres. An jeder Schule wurde die Sportveranstaltung durchgeführt und brachte meistens viel Spaß. Die Leistung der Schüler in verschiedenen Sport-Disziplinen wie Laufen, Werfen oder Weitsprung wurden dabei mit Punkten bewertet. Wenn man eine Mindestpunktzahl erreichte, gab es eine Siegerurkunde. Für besonders sportliche Schüler gab es ab einer bestimmten höheren Punktegrenze eine Ehrenurkunde. Die Ehrenurkunden tragen eine Unterschrift des Bundespräsidenten und trug das Relief des Bundesadlers in einem goldgelben Kreis.

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

65 Points
Super Schlecht

3 Kommentare

Kommentar erstellen
  1. Ich hatte immer eine panische Angst vor den Bundesjugendspielen (von 13 Schuljahren hatte ich bloß in zwei Halbjahreszeugnissen ne Zwei in Sport, sonst immer bloß ne Drei)… Zweimal hatte ich trotzdem ne Siegerurkunde… Für mich heute unvorstellbar, wieso ich wegen dieser Scheissurkunde damals solche Ängste ausgestanden habe, gab ja nicht mal Geld dafür…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. Drop file here

* Anzeige *
* Anzeige *
Flash Gordon Film

Flash Gordon Film

Sinclair ZX81

Sinclair ZX81