Siegerurkunde – Bundesjugendspiele

Für die unter uns, die zu den sportlichen Kindern gehörten, waren die Bundesjugendspiele (BJS) der sportliche Höhepunkt des Jahres. An jeder Schule wurde die Sportveranstaltung durchgeführt und brachte meistens viel Spaß. Die Leistung der Schüler in verschiedenen Sport-Disziplinen wie Laufen, Werfen oder Weitsprung wurden dabei mit Punkten bewertet. Wenn man eine Mindestpunktzahl erreichte, gab es eine Siegerurkunde. Für besonders sportliche Schüler gab es ab einer bestimmten höheren Punktegrenze eine Ehrenurkunde. Die Ehrenurkunden tragen eine Unterschrift des Bundespräsidenten und trug das Relief des Bundesadlers in einem goldgelben Kreis.

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

Kommentare

Kommentar erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 comments

Erstellt von Micha

Ich habe meine Kindheit und Jugend in den 70er und 80er Jahren verbracht und posten daher am liebsten über diese Zeit :-)

Flash Gordon Film

Sinclair ZX81