Quench (manchmal auch Quentsch oder Quensch geschrieben) war sicherlich eines der am künstlichst schmeckenden Getränke, die wir in den 80er Jahren trinken konnten, aber lecker schmeckte es trotzdem. Das Getränkepulver gab es unter anderem in den Geschmacksrichtungen Orange, Himbeere oder Kirsche. Man konnte es entweder in einer Tüte oder bei besonders großem Durst in einer Kunststoffdose kaufen. Unvergessen bleibt der typische Quench-Geruch beim öffnen der Dose. Dann wurde mit dem Meßlöffel das Pulver dosiert und in einem Glas Wasser aufgelöst. Schon sprudelte es und das Wasser färbte sich je nach Geschmacksrichtung zu dem beliebten orangen oder roten Erfrischungsgetränk. Sehr beliebt war Quench auch als Brausepulver: Einfach den Finger angeleckt, in das Quench-Pulver gesteckt und den Zucker-Finger abgeleckt! Kindheitserinnerungen pur, wer kann sich daran noch erinnern?

Finde mehr Kult-Produkte und Kindheitserinnerungen zu dem Thema:

Cefrisch – Das Getränkepulver
Getränke der 80er-Jahre
Produkte die es nicht mehr gibt



Quench Erfrischungsgetränk Erinnerst Du Dich? Erzähle uns über Deine Erinnerung an damals. Zum Kommentar. Lieben Dank!!!

Jetzt abstimmen

226 Stimmen
Super Schlecht
Mehr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

27 Kommentare zu „Quench Erfrischungsgetränk“

  1. Olympiajahrgang-München

    Hi ihr geilen. Quench wurde alleine deshalb schon immer serviert, weil sich die damals jungen Eltern auch keine Gedanken gemacht haben. Schließlich waren sie auch nicht mit oberschlauem Tante Google Wissen Informationsverseucht.
    Es wurde auch im Auto mit Kids drin geraucht, die Kinder ohne Fahrradhelm und Handy auf die Straße geschickt.
    Ich habe das Zeug in den Jahren 77-85 jährlich zig-Kubikmeterweise abgepumpt.
    Heute als 50 jähriger würde mich interessieren, in welchem Jahr dieses Produkt eingestellt wurde, wer der Produzent war, ob es die Rezeptur noch gibt und ob die Möglichkeit besteht ein crowdfunding zu lancieren, um dieses Produkt wieder aufleben zu lassen. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Und wer von euch ist ebenfalls Swinger?

  2. Hier ein paar Prospekt-Bilder von „Quench“ zur Ansicht. Damals hatte ich meinen Job als Vertreter der Firma GF: General Foods um bei den Einzelnzelhändlern das Produkt an den Mann zu bringen, vom Kiosk bis zum Supermarkt! Den Kofferraum voll Gratisware hatte man immer Proben zu verschenken. Eine schöne Zeit! Neben Quench vertrat ich auch Cefrisch, Maxwell-Kaffee, Reisfit, Schlagfit und ML und Fix&Foxi Kaugummi!
    Für Quench wie auch für Cefrisch gab es auch Fernsehwerbung.

  3. Ich war als Teenager süchtig nach der Himbeervariante. Vor dem Fernseher immer wieder den Finger in die Tüte gesteckt, bis er so rot war wie eine Kirsche. Und ja, ich lebe noch (55), und nicht schlecht. Soooo schlimm kann das Zeug also nicht gewesen sein.

  4. Quench Citrus Beere war mein Favorit. Ich trank es literweise während der WM 1982. Der Geschmack war einzigartig, wie ein alkoholfreier Cocktail!
    Ob es geht, mit diversen Sirups dieses Aroma zu imitieren?

  5. Alfred E. Neumann

    Vermutlich gilt die damalige, ursprüngliche Rezeptur von QUENCH, heute als chemischer Kampfstoff. 😂
    So wurde man aber perfekt auf das Kantinenessen vorbereitet, bei der Bundeswehr, an der Uni und im Betrieb. Oder, wenn man wirklich Pech hatte, im Krankenhaus. 😋

    DUE 80ER: SO GUT, WIRD ES NIE WIEDER 😌🍻

    1. Bin ebenfalls mit Quench groß geworden und egal ob künstlich oder nicht, es war gekühlt mit Eiswürfeln, sau-lecker.
      Man sollte es nur richtig dosieren. 😉und künstlich waren in dieser Zeit nahezu die meisten LM, daher den Ball flach halten, wir alle sind mehr oder weniger satt und groß geworden.

      Und viele schweifen mal wieder völlig vom Thema ab und kommen u.a im kalten Krieg an.
      Leute habt’s ihr nichts anderes zu tun, als immerzu was negatives zu sehen und schreiben.

  6. Scheter Preiber

    Peter Schreiber
    „Löscht bei besonders großem Durst das Trinken aus Kunststoffdosen besser den Durst?“

    Es geht hier eher um die Menge an Quench die du damit herstellen kannst, da in der Dose mehr Pulver ist als in nem einzelnen Tütchen.

  7. Peter Schreiber

    “ Das Getränkepulver gab es unter anderem in den Geschmacksrichtungen Orange, Himbeere oder Kirsche. Man konnte es entweder in einer Tüte oder bei besonders großem Durst in einer Kunststoffdose kaufen. “

    Wieso? Löscht bei besonders großem Durst das Trinken aus Kunststoffdosen besser den Durst? Wie lecker …

  8. Für ein Backrezept suchte ich ein Frucht-Getränkepulver und fand gerade gestern endlich in einem Geschäft Fraix. Dann hab ich überlegt, dass es doch früher so etwas in der Art gab, da fiel mir Quench ein und C-Frisch. So bin ich auf diese Seite gekommen.
    Jeder von uns kaufte sich früher die kleinen Brausepulvertüten. Finger rein, abgeleckt und den Rest aus der Tüte in den Mund geschüttet, man – hat das geschäumt.

  9. Da kommen gerade alle Kindheitserinnerungen bei mir hoch. Ich war ja schon fast süchtig nach dem Zeug.
    Wir hatten übrigens immer die Dose 😎
    Und auch wenn es sicherlich damals künstlich geschmeckt hat und es gesünderes gab, ist es im Vergleich zu dem ganzen Mist heute wahrscheinlich eher gesund gewesen…😉

    Ich habe übrigens durch die Suche nach Quench diese Seite hier gefunden und finde es echt super!👍🏻

  10. Wünsch hat nicht gesprudelt. Ich habe damals fùr General Floss gearbeitet, die Leute haben uns das Zeug aus den Händen gerissen,auch Cefrisch kam von dem Hersteller.

    1. Wenn Du für den Hersteller gearbeitet hast, müsstest Du noch wissen, dass der amerikanische Konzern den Namen (GF)“GENERAL FOODS“ trug! Außer dem Getränkepulver produzierte er damals auch „Reis-Fit“, „Schlag-Fit“ und „Maxwell-Kaffee!“

  11. Ja. Grandios 🙂 haben da immer Wasser Eis draus gemacht!
    Es gab glaub ich auch hin und wieder bei den Dosen so Beilagen (kleine Büchlein mit Kurzgeschichten.) Kennt die jemand vielleicht und gibt es die irgendwo im Netz?

    1. Flair habe ich auch geliebt als Kind!!!
      Aber das gibt es leider gar nicht mehr zu kaufen!
      Verdammt schade! Ich behaupte mal gesünder, als der heute Mist war es allemal!!!!

Einloggen

oder über

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Passwort vergessen?

Gib deine Kontodaten ein und wir senden dir einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

Der Link zum zurücksetzen deines Passwortes scheint ungültig oder abgelaufen zu sein

Einloggen

Datenschutz ist uns wichtig!

Zur Sammlung hinzufügen

No Collections

Hier findest du alle Kollektionen, die du zuvor erstellt hast.

Nach oben scrollen