Neue Deutsche Welle – NDW

https://www.pinterest.de

Es war in den frühen 80ern, ich war etwa 11 und befand mich in musikalischer Hinsicht gerade irgendwo auf der Schwelle zwischen der ZDF-Hitparade, die ich bis dahin immer mit meinen Eltern gesehen hatte, und meinem Erkundungszug in die internationalen Charts, als wie aus dem Nichts die Neue Deutsche Welle über uns hereinbrach. Ursprünglich eigentlich aus einer Untergrundbewegung heraus entstanden, die auf den britischen Punk- und New-Wave-Stil zurückging, entwickelte sich recht schnell eine Eigendynamik.

Plötzlich war die eher spießige Schlagerveranstaltung mit Dieter Thomas Heck gespickt mit Künstlern, die sich mit ausdruckslosen Gesichtern zu einem monotonen „Da Da Da“ hinreißen ließen oder aber auch wild zappelnd Gas gaben, um Spaß zu haben, die „Sommersprossen“; ein „Tretboot in Seenot“ sowie die „Sennerin vom Königsee“ besangen, weder vor einem „Knutschfleck“ noch dem „Bruttosozialprodukt“ halt machten oder gleich ganz im Nachthemd auftraten, um den „Sternenhimmel“ anzusingen.

Die Palette war jedenfalls vielfältig, der Musikstil ebenso und die Schmerzgrenze teils recht niedrig angesetzt. Und doch kam man nicht umhin, auch noch so eigentümlich anmutende Bands und Interpreten näher kennenzulernen. Nicht wenige, von denen man später nie wieder etwas gehört hat. Aber es gab auch Ausnahmen, und manche schafften sogar den Durchbruch in die internationalen Charts. Nena, Falco oder Peter Schilling, deren Anfänge auch in dieser Zeit lagen, konnten den damaligen Hype um die Neue Deutsche Welle erfolgreich nutzen, um sich sogar im Ausland einen Namen zu machen. Und sie hielten sich auch dann noch in den Charts, als die Neue Deutsche Welle nach etwa zwei Jahren der Dauerberieselung wieder verebbt war.



Neue Deutsche Welle – NDW Erinnerst Du Dich? Wir freuen uns über Deine Erinnerung an damals Kommentar. Lieben Dank!!!

Jetzt abstimmen

27 Stimmen
Super Schlecht
Mehr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

4 Kommentare zu „Neue Deutsche Welle – NDW“

  1. Durch mich wurde sehr viel später noch auch meine Mama noch zum Udo Lindenberg Fan und auch Falco mochte sie sehr gerne.
    Das Udo Lindenberg Konzert in Köln war auch das letzte gemeinsame Konzert mit meiner Mama.
    Im Rahmen der Musik feel the beat Ausstellung im Gustav Lübcke Museum in Hamm die noch bis Juli nächsten Jahres läuft konnte ich auch an diesen schönen Moment mit meiner Mama erinnern was mich sehr gefreut hat.

  2. DaDaDa ich lieb dich nicht du liebst mich nicht von Trio. Goldener Reiter, 99 Luftballons, Major Tom, die ganzen Songs von Falco und Udo Lindenberg die auch auch jetzt immer noch gerne höre.
    Spannende und echt kreative Musik aus dieser Zeit!

Einloggen

oder über

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Passwort vergessen?

Gib deine Kontodaten ein und wir senden dir einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

Der Link zum zurücksetzen deines Passwortes scheint ungültig oder abgelaufen zu sein

Einloggen

Datenschutz ist uns wichtig!

Zur Sammlung hinzufügen

No Collections

Hier findest du alle Kollektionen, die du zuvor erstellt hast.

Nach oben scrollen