Meister Eder und sein Pumuckl

Pumuckl und Meister Eder war eine meiner Lieblings-Fernsehsendungen der 80er Jahre. Deswegen werden auch Kindheitserinnerungen wach, wenn ich an die Zeichentrickfigur Pumuckl, den rothaarigen Kobold mit der Piepsstimme denke. Nicht zu vergessen ist natürlich Meister Eder, bei dem der Pumuckle lebt und eine Menge Schabernack anstellt.

Anzeige

Hier könnt Ihr den Pumuckl auch noch kaufen:

Beitrag zur Überpüfung melden

Anzeige

Deine Meinung?

96 Points
Super Schlecht

6 Kommentare

Kommentar erstellen
  1. Der Pumuckl war zusammen mit der Sendung mit der Maus und Löwenzahn vielleicht das Beste, was es je für Kinder im deutschen Fernsehen gab.
    Aber nicht nur für die! Aktuell schauen wir uns nach und nach wieder alle Folgen zusammen mit unsere kleinen Nichte an und sind total begeistert, wieviel Spaß das auch uns Erwachsenen macht. Hans Clarin als Pumuckls Stimme war einfach genial und es gibt so tolle Sprüche und Dialoge mit dem unvergessenen Gustl Bayhammer…
    Einige davon haben es auch schon in unseren Alltag geschafft, insbesondere:
    „Sichtbar sein macht müde…“ 🥱😴

  2. Oh ja, da kann ich nur zustimmen. Allerdings habe ich ihn schon in den 60er Jahren kennengelernt. Damals als Hörspiel (aber schon mit den gleichen Stimmen) immer Sonntags im Radio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image. Drop file here

Anzeige
Anzeige

Zini das Wuslon

Tamagotchi