Ghettoblaster

Bevor es Discmen, iPod oder MP3-Player gab, die in jede Hosentasche passten, war es etwas schwieriger Musik unterwegs zu hören. Mit dem Ghettoblaster hat sich das Problem dann schnell gelöst. In den 80ern war es nämlich angesagt, seinen Ghettoblaster auf den Schultern zu tragen. Je größer die Boombox, desto cooler der Träger. Vorausgesetzt man hatte genug Ersatzbatterien dabei.

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

9 Punkte
Super Schlecht

Kommentare

Kommentar erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Yps mit Gimmick

Loveparade 1989