Vierfarb Kugelschreiber

Der ganze Stolz Mitte der 70er im Federmäppchen war auch ein Vierfarb Kugelschreiber. Mit einem Schnapper konnte man in Rot, Blau, Grün und Schwarz schreiben. Wurde allerdings nicht gerne in den Schulheften gesehen. Da Eintragungen in Rot immer vom Lehrer kam und Blau der Standart war. Mann hatte ihn trotzdem und für Wurfzettel oder Spickzettel benutzt. Er war ja cool. Nur wenn eine Mine leer war, wurde es haarig. Musste man passende Mine in Form und Farbe besorgen. Und nach dem Tausch hakte oft die Federmechanik.

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

8 Points
Super Schlecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 10 MB. You can upload: image.

Aranca Fruchtpudding

Plattenwechsler für Singles