Tante Emma Laden

Bis in die 70er Jahre war der Tante-Emma Laden die beliebteste Möglichkeit für uns Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs wie Haushaltswaren, Textilien und Schreibwaren einzukaufen. In einem Tante-Emma-Laden musste die Waren meist auf kleinstem Raum untergebracht werden. Daher gab es nur wenige Regale und Gänge. Vieles Dinge haben wir direkt bei der Kassiererin erfragt, die dann die Waren aus der Theke nahem oder aus dem Lager holte. Bezahlt und abgewogen wurde an einer Kasse (es gab kein Laufband oder Scanner-Kassen). Wenn wir mal das Geld vergessen hatten konnten wir sogar den Rechnungsbetrag anschreiben lassen. Für die Kundenbindung gab es damals Rabattmarken und wir Kinder haben oft ein Lolli, eine Lakritzschnecke oder Gummibärchen als Belohnung bekommen. Meist hatte jeder Tante-Emma-Laden einen ganz besonderen Geruch, der sich aus allen angebotenen Waren zusammenmischte. Das war noch entspanntes einkaufen und Kindheitserinnerung pur!

Tante Emma Laden Erinnerst Du Dich? Wir freuen uns über Deine Erinnerung an damals Kommentar. Lieben Dank!!!

Jetzt abstimmen

357 Stimmen
Super Schlecht
Mehr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

8 Kommentare zu „Tante Emma Laden“

  1. Tante Alwine war der Kultladen, wo alle aus unserem 200 Seelen-Dorf eingekauft haben.
    Süssigkeiten gab es einzeln in kleinen Tüten. Kult waren die Kojak-Lutscher für 2 Pfennig / Stck.

  2. @Lukas Brandt
    Tante Emma Läden ,im klassischem Sinne gibt es nicht mehr. Diese sympathischen kleinen Geschäfte wurden seit den 1980er Jahren durch Discounter verdrängt! Problem war , das Discounter die Produkte um ein Vielfaches billiger anbieten konnten! Ich habe bis Ende der achtziger Jahre in einem kleinen Lebensmittelladen noch nebenbei gearbeitet und dabei feststellen können , dass in diesen kleinen Geschäften praktisch nur Menschen eingekauft haben , die Kleinigkeiten vergessen haben , oder spät Feierabend hatten! Dann wurden die Öffnungszeiten der Discounter von 18.00Uhr auf teilweise 22.00Uhr erhöht ! Eine Art Tante Emma Läden findest Du heute in Berlin, dort nennen sich diese Späti . Und im Ruhrpott findest Du dies Kiosk Geschäfte, die ein ähnliches Konzept darstellen!

  3. Liebes tiem von dieser internetseite ich wüsste mal gerne ob es diese tante emma läden heute noch gibt und wenn wo mit freundlichen grüssen Lukas brandt.

Einloggen

oder über

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Passwort vergessen?

Gib deine Kontodaten ein und wir senden dir einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

Der Link zum zurücksetzen deines Passwortes scheint ungültig oder abgelaufen zu sein

Einloggen

Datenschutz ist uns wichtig!

Zur Sammlung hinzufügen

No Collections

Hier findest du alle Kollektionen, die du zuvor erstellt hast.

Nach oben scrollen