Böhme Fruchtkaramellen Kaubonbons

Wisst ihr noch? In den 70ern, 80ern, egal in welchem Geschäft man mit den Eltern war, fast überall gab es für uns Kinder zur Versüßung der Wartezeit die Böhme Fruchtkaramellen. Sei es bei der Bank oder der Post, im Getränkemarkt, im Autohaus oder im Sanitärfachgeschäft, meist stand da an der Kasse oder am Schalter ein kleiner durchsichtiger Behälter mit einer bunten Auswahl an diesen leckeren Kaubonbons. Es gab sie in den Geschmacksrichtungen Kirsche, Himbeere, Orange und Zitrone. Da war die Freude immer groß, wenn wir reingreifen und uns welche herausnehmen durften. 🙂

Bildquelle: Naschig



Böhme Fruchtkaramellen Kaubonbons Erinnerst Du Dich? Erzähle uns über Deine Erinnerung an damals. Zum Kommentar. Lieben Dank!!!

Jetzt abstimmen

59 Stimmen
Super Schlecht
Mehr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

3 Kommentare zu „Böhme Fruchtkaramellen Kaubonbons“

  1. Das Zeug ist dermaßen ungesund und billig.
    Aber ab und zu nasche ich immer noch davon, weil es sooo kultig ist. 😉
    Vor allem die grünen (Kirsche) und roten (Himbeer) waren bei uns beliebt.
    Sogar in meiner jetzigen Firma (2022) steht manchmal eine Schale mit dem Zeugs in der Küche. Ich wunderte mich anfangs, dass da nur die gelben und orangen drin waren. Bis ich zufällig entdeckte, dass die Sekretärin sich die grünen und roten für eine eigene Dose gemopst hatte. Ich musste sooooo lachen, als ich das entdeckte…….

Einloggen

oder über

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Passwort vergessen?

Gib deine Kontodaten ein und wir senden dir einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

Der Link zum zurücksetzen deines Passwortes scheint ungültig oder abgelaufen zu sein

Einloggen

Datenschutz ist uns wichtig!

Zur Sammlung hinzufügen

No Collections

Hier findest du alle Kollektionen, die du zuvor erstellt hast.

Nach oben scrollen