Poesiealbum

In der Grundschule in den 70er Jahren war bei uns ein Poesiealbum Pflicht. Die besten Freunde durften natürlich immer zuerst in das kleine rechteckige Buch schreiben. Reime oder Sprüche wie „Rosen, Tulpen, Nelken, alle drei verwelken, aber wie das Immergrün soll stets unsere Freundschaft blühn.“ sind bis heute unvergessen. Freunde oder Mitschüler, die etwas malen oder Aufkleber bzw. Pfennige reinkleben waren mit einem Schlag beliebter. Nicht zu vergessen natürlich die bekannte Knick-Ecken mit dem „öffnen“ oder „umklappen“ Hinweis und einer Kurzbotschaft wie „Bäh“ darunter. Eine tolle Kindheitserinnerung!

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

27 Punkte
Super Schlecht

Kommentare

Kommentar erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Mainzelmännchen

Peter und Alexander (Jommeke) Comic