Horten Kaufhaus

Bei Horten war ich in den 70er und 80ern Jahren immer mit meinen Eltern einkaufen. Horten war ein Kaufhaus , bei dem es alles gab (Vollsortiment). Neben dem umfangreichen Angebot konnte man in viele Filialen auch im Restaurant „bon appetit“ essen. Die Fassade der Horten Warenhäuser konnte man schon von weitem anhand der sogenannten Hortenkacheln erkennen. In den 90er Jahren wurden die meisten Hoten-Kaufhäuser geschlossen oder in Galeria Kaufhof umgewandelt.

Horten Kaufhaus Erinnerst Du Dich? Erzähle uns über Deine Erinnerung an damals. Zum Kommentar. Lieben Dank!!!

Jetzt abstimmen

164 Stimmen
Super Schlecht
Mehr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

13 Kommentare zu „Horten Kaufhaus“

  1. Ich habe die selbe Erinnerung! In Nürnberg war der Horten (eigentlich der Schocken für die alten Nürnberger) etwas off der Innenstadt in einem anderen Stadtteil (genannt Südstadt). Für mich als Kind war es das modernste Bild einer Grossstadt maßgeblich durch Horten. Das Kaufhaus hatte ein sehr großes Parkhaus auf der gegenüberliegenden Straßenseite einer vierspurigen Straße. Die beiden waren verbunden mit einer Fußgängerbrücke. Ein Traum darüber zu gehen für mich als 8jähriger Steppke. Im Kaufhaus gab es für damalige Verhältnisse wirklich alles! Vor allem im Keller die Feinkost Abteilung, die Musik Abteilung und später Klamotten hatten es mir angetan!

    1. Das Schocken bzw. Horten Kaufhaus am Aufsessplatz wurde bereits 2023 komplett abgerissen, inklusive des Parkhauses mit Übergang. Ein letztes Mal konnte man diesen Übergang im ersten Franken-Tatort sehen. Momentan (2/2024) ist das Areal mit Baustellenzaun abgegrenzt und leer.

  2. Da teilen wir Erinnerungen an den gleichen Horten, ich meinte auch den aus Hamm. 🙂
    Ja wie schon geschrieben war ich da eher bei den Star Wars Figuren und mein Bruder war dann eher bei dem C64.
    War schon eine schöne Zeit.

  3. Wir hatten Horten in Hamm, es gab dort einfach alles. Vom Computer, über Zelte, Farräder, Klamotten, Küchenuntensilien, Musikinstrument uvm. Ich war natürlich immer bei den Computern (C64) und den Platikkeyboards. Ich wünsche mir die Zeit zurück. Heute ist Horten die „Zentralbibliothek“, nachdem der Name Stadtbücherei nicht mehr reichte.

  4. Erinnere mich noch wie ich mit meinem Vater oft in der riesengrossen Spielwarenabteilung war und mir dann immer einen neuen „Jedi Ritter“ aussuchen durfte. Rolltreppe runter gefahren und auf der linken Seite stand dann auch schon der grosse Star Ward Aufstellte mit den ganzen Figuren.
    War für mich immer wie Weihnachten.
    Ja und dann war leider irgendwann Schluss mit Horten, da kam noch ein türkisches Yimpas Kaufhaus was dann auch schnell wieder geschlossen wurde. Dann wurde das Gebäude komplett abgerissen.
    Ein paar Kacheln von der Aussenversade wurden noch als Erinnerungsstücke verkauft.
    Heute steht dort die Zentralbibliothek.
    Zugegeben sieht auch schöner aus als das alte Horten Gebäude, aber ich sehe es trotzdem manch mal noch in meiner Erinnerung vor mir einfach weil ich diese schönen Erinnerungen aus meiner Kindheit damit verbinde.

  5. aus https://www.vs.de/eiermann/de/mobile.html

    1960
    Kaufhaus mit Wabenfassade
    Viel kritisiert, dabei aber ein unverkennbares Stück Nachkriegs-Deutschland: Die »Horten-Kacheln« – die von Eiermann konzipierte Ornament-Verkleidung des Kaufhauses Horten. Sie ermöglichte höchst flexible Gebäudegrundrisse und schuf zudem durch bauliche Vereinheitlichung eine durchgängige Corparate Identity für die Kaufhaus-Kette.

  6. Ist das hier wirklich ernstgemeint? Sieben Zeilen Text mit der Kernaussage „Ich war als Kind mal bei Horten“. Der Rest ist Werbung und Zierunrat. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast drüber lachen.

  7. ich habe dort Anfang der 70er als Abteilunsleiter Schreibwaren, Schallplatten und Bücher gearbeitet. Auch die Zweigniederlassungen Lehe und Geestemünde habe ich betreut. Mir hat es seinerzeit sehr leid getan Bremerhaven zu verlassen.

  8. Unser ehemaliger Horten ist heute ein Galaria Kaufhof. Nur wie lange noch? Karstadt-Kaufhof will bzw. muss viele Filialen schließen.

Einloggen

oder über

Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Hier registrieren

Passwort vergessen?

Gib deine Kontodaten ein und wir senden dir einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

Der Link zum zurücksetzen deines Passwortes scheint ungültig oder abgelaufen zu sein

Einloggen

Datenschutz ist uns wichtig!

Zur Sammlung hinzufügen

No Collections

Hier findest du alle Kollektionen, die du zuvor erstellt hast.

Nach oben scrollen