Himmel und Hölle Hüpfspiel

https://lustaufsland.at

Wer hat es als Kind nicht gespielt? Mit Kreide die Kästchen auf die Straße gemalt, die Nummern reingeschrieben, ein kleines, flaches Steinchen zum Werfen in die Hand genommen und dann gings los. Zunächst in die 1, dann einmal durchhüpfen. Die einfachen Kästchen auf nur einem Bein, in den Doppelten durfte man mit beiden aufsetzen. Oben angekommen wurde gewendet und wieder zurück. Zum Schluss den Stein aus der 1 herausnehmen, raushüpfen und der erste Durchgang war geschafft. Dann mit der 2 dasselbe in Grün und so weiter und so fort. Natürlich durfte weder der Stein, noch man selbst beim Hüpfen eine der Linien berühren. Sonst war der Nächste an der Reihe. Wir haben etliche Stunden mit diesem Spiel verbracht, und die Gebilde wurden mit der Zeit auch immer größer, umfangreicher und herausfordernder. 



Himmel und Hölle Hüpfspiel Erinnerst Du Dich? Erzähle uns über Deine Erinnerung an damals. Zum Kommentar. Lieben Dank!!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

Nach oben scrollen