Geha Füller

Geha Füller

Kaum eine andere Frage hat so viel diskussionen entfacht, wie die Wahl seines Füllers: Geha oder Pelikan? Geha natürlich! Strategische Vorteile: die doppelseitig nutzbare Tintenpatrone, die Sichtfenster und natürlich der Reservetank.

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

149 Points
Super Schlecht

6 Kommentare

Kommentar erstellen
  1. meine mutter ist verzweifelt in meiner schulzeit(federverschleiss war hoch)
    finde leider das modell nicht mehr was ich von meiner schule vorgeschrieben bekam
    das modell hatte verstellbare fingermulden (fingerhaltung)

    habe dennoch sehr gute erinnerung daran

  2. Ich hatte den Geha, natürlich. Den zweiten von unten, sogar in passender Tinte. Den habe ich noch heute und würde ich gegen keinen Montblac der Welt eintauschen.

  3. Ich gehörte zur Pelikano-Fraktion ? Ob freiwillig oder von zu Hause entschieden, weiß ich nicht mehr ? Später (bis heute) bin ich beim Lamy gelandet.

  4. Obwohl man das Sichtfenster auch beim Pelikano hatte! Außerdem konnte man auch No-Name Patronen dafür benutzen, was beim Geha nicht ging! Später kaufte ich mir aber auch mal einen Geha. Der Reservetank war wirklich nicht schlecht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. Drop file here

* Anzeige *
* Anzeige *
Tintenkiller

Tintenkiller

EVEL KNIEVEL Firgur & Motorrad

EVEL KNIEVEL Firgur & Motorrad