Darda Auto

Darda Autos waren die Weiterentwicklung der Spielzeugautos. Den ersten Darda-Buggy gab es in den 70er Jahren. Im Gegensatz zu einem klassischen Spielzeugautos besaß das Darda-Auto einen Darda Motor, der durch hin- und her-Bewegung aufgezogen wurde. Wenn man dann das Darda Auto dann los lies, dann fuhr es super schnelle sehr weit mit Hilfe des Aufziehmotor durch das Kinderzimmer oder auf der Straße. Zu den Darda-Autos gab es noch die Darda-Rennbahn, die aus farbigen Kunststoffelementen bestand. Diese Bahnelemente ließen sich zu Rennstrecken mit Steilkurve, Looping oder Sprungschanze zusammenstecken. Ein Riesenspaß für jedes Kind und insbesondere für Jungs.

Beitrag zur Überpüfung melden

Deine Meinung?

26 Punkte
Super Schlecht

Kommentare

Kommentar erstellen
  1. Wir hatten als Kinder mindestens 10 Autos und auch eine riesige Bahn dazu!
    Außerhalb der Bahn haben wir die Autos gern auf glatten Wegen oder auf dem Schulhof fahren lassen! Wir haben sogar Rennen veranstalltet und die Fahrzeuge „getunnt“! ( Motor ausgebaut, Feder etwas strammer gemacht, eingebaut ) bevor es nachher die Motoren zu kaufen gab!
    Heute gibt es die zwar auch/wieder und auch die Motoren, aber ich finde, die Auswahl geringer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Live Aid Konzert

Die Glücksbärchis