, Autokino

Autokino

, Autokino
https://www.manager-magazin.de/fotostrecke/autokinos-die-party-ist-noch-nicht-vorbei-fotostrecke-95115.html

Zu Beginn der 60er Jahre, genauer am 31. März 1960, hat es auch in Deutschland seine Pforten eröffnet: Die Rede ist vom ersten Autokino auf deutschem Boden. Aus den USA, wo diese besondere Art des Filmerlebnisses schon in den 1930ern populär wurde, ist diese Mode mit knapp 30-jähriger Verspätung auch über den Großen Teich zu uns nach Europa herüber geschwappt. 

Nun konnte man sich auch hierzulande mit seinem treuen Gefährt sowie Kind und Kegel auf den Weg machen, um auf einem geräumigen Gelände, ohne seinen Wagen verlassen zu müssen, seinen Lieblingsfilm auf einer Großleinwand anzusehen. Mit Lautsprecherboxen an den Seitenfenstern und ein paar Knabbereien und Getränken war die gesamte Familie gut versorgt, und man musste sich nicht einmal Gedanken um lästige Sitznachbarn machen, die pausenlos dazwischenreden oder mit der Tüte rascheln. Stattdessen genoss man im Kreise seiner Lieben eine Privatsphäre wie im heimischen Wohnzimmer. 

Das erste in Deutschland eröffnete Autokino befindet sich in Gravenbruch bei Frankfurt am Main und existiert bis heute. Ebenfalls noch in Betrieb ist das 1967 an den Start gegangene Drive-in-Theater in München-Aschheim oben im Bild. Beide gelten heute als ein paar der wenigen Überlebenden ihrer Art. Die meisten Autokinos, die im Laufe der Jahre eröffnet wurden, haben die später aufkommende Ära der Farbfernseher, Videorekorder und sich ständig weiter vergrößernden Bildschirme nicht überlebt und gehören mittlerweile wieder der Vergangenheit an.

Autokino? Wir freuen uns über Deine Erinnerung oder ein Bild im Kommentar. Lieben Dank!!!

Beitrag zur Überpüfung melden

Anzeige

Deine Meinung?

2 Points
Super Schlecht

2 Kommentare

Kommentar erstellen
  1. Ja, Autokino war auch eine schöne Erinnerung. Gaaaanz früher in den Ziebziger durfte ich manchmal mit Schwester und ihrem Freund mit ins Autokino. Später als ich fahren durfte hatte ich es wieder entdeckt und manches Wochende Freitag spät Nacht dort eingeleitet. Scheppender Lautsprecher ins Fenster gehängt, im Winter zusätzlich einen Heizstrahler im Fussraum. Genial war der Rufknopf, da kam ein freundlicher Mitarbeiter vorbei und man konnte Pommes, Currywurst, Chips, Popcorn und Getränke ordern. Und im Gegensatz zur weitverbreiteten Meinung haben wir die Filme angesehen. Eher auf dem Heimweg lauschige Parkplätze angefahren.

  2. In Hamm gab es mal ein oder zwei Sonderveranstaltungen wo Autokino angeboten wurde, da war ich aber nicht.

    Ich kenne die nur aus dem einen oder anderen Hollywood-Film.

  3. Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximal Dateigröße: 10 MB. Sie können hochladen: Bilder. . Drop files here

, Stimmungsring

Stimmungsring

, Hosenrock

Hosenrock

Anzeige