Jetzt mitmachen! Login

Hier findest Du Dinge, die Dich in Deiner Jugend begeistert haben! Mach mit und stell Deine eigene Kindheitserinnerungen ein oder sammel Deine Lieblingsbilder in Deinem persönlichen Album.

Fernsehen

Kategorie
Jahrzehnt
60er Jahre Fernsehen
2 Kommantare



style="display:inline-block;width:728px;height:90px"
data-ad-client="ca-pub-2912821135724650"
data-ad-slot="1173430633">


Fernsehen als Kindheitserinnerung

Für viele von uns gehören zu den prägendsten Kindheitserinnerungen die an das Fernsehen. In den 70er, 80er oder 90er Jahren haben die meisten von uns Stunden am Tag vor dem Schwarz-Weiß-Fernseher oder dem Farbfernseher verbracht.

Fernsehen in der heutigen Zeit

Auch heute ist das Fernsehen noch das beliebteste Unterhaltungsmedium der Deutschen. Mittlerweile gibt es über 100 deutschsprachige Fernsehsender in Farbe und teilweise HD-Qualität, die rund um die Uhr Ihre Fernsehprogramm senden. So ist es nicht verwunderlich, dass in 95% aller Haushalte mindestens ein Fernseher steht. Technologisch entwickelt sich das Fernsehen insbesondere in den Bereichen Digitalisierung und hochauflösende Fernsehen (HDTV) rasant weiter.

Fernsehen in den 50er und 60er Jahren

In der Nachkriegszeit war die Situation anders. Es dominierte das nostalgische Schwarz-Weiß Fernsehen. Die Fernsehsendungen wurden durch wenige öffentliche rechtlichen Sender wie ARD und ZDF ausgestrahlt. In den 60er Jahren wurde der Begriff des Straßenfegers geprägt. Bei Kult-Kriminalfilmen wie “Das Halstuch” lag die Einschaltquote damals bei bis zu 93%. Aber auch Fernsehserien wie “Stahlnetz” oder Samstagabendshows wie “Am laufenden Band” waren Publikumsmagneten und wecken Erinnerungen an die gute alte Zeit.

Fernsehen in den 70er Jahren

Die 70er waren geprägt von großen Fernsehshows wie “Der große Preis”, “Am laufenden Band” oder der “ZDF-Hitparade”. Aber auch populäre Serien wie “Raumschiff Enterprise”, “Pipi Langstrumpf” oder “Tatort” wurden in diesem Jahrzehnt erstmals ausgestrahlt. Technisch entwickelte sich das Fernsehen auch weiter. So wurde das Farbfernsehen 1967 auf der Funkausstellung in Berlin vorgestellt. Der Einzug in die deutschen TV-Haushalte folgte dann in den 70er Jahren. Die erste Fernsehshow in Farbe war “Der goldene Schuss”.

Fernsehen in den 80er Jahren

In den 80er Jahren, genau 1985, drängt das Privatfernsehen mit den ersten Sendern Sat.1 und RTL plus auf den Fernsehmarkt. Die Sender setzen ihren Schwerpunkt auf Unterhaltung. Man erinnert sich gerne an Kult-Shows wie “Tutti Frutti”, die den Privaten erste Marktanteile verschafften. Durch die Privatsender gewinnt auch die und Fernsehwerbung an Bedeutung. Das Duracell-Männchen, Clearasil oder Palmolive wecken Kindheitserinnerungen.

Fernsehen in den 90er Jahren

Seit den 90er Jahren steigt das Senderangebot und die TV-Formate sind geprägt von Fernsehserien, Spielfilmen, Unterhaltungsshows, Dokumentationen und Talkshows.


Oben
CLOSE
CLOSE