Mighty Max

Aufklappbare Abenteuerwelten meist mit gruseligen Themenwelten aus buntem Kunststoff

Außen war dies ein Totenkopf, Spinne, Schlangenkopf, Roboter, Alien oder ähnliches aus dem Bereich von Grusel, Abenteuer, Fantasy oder Science Fiction.

Wenn man dann eine solche Welt aufklappte waren darin mehrere Räume oder Kammern, diverse fest verankerte sowie lose Requisiten, und diverse kleine Spielfiguren.

Der Held Mighty Max gegen zahlreiche Bösewichte wie Skelette, Monster, Drachen, Sensenmann, Frankenstein, Vampire, Skorpione, Dracula, Mumien & Co sowie unzählige Requisiten wie Schatzkisten, Foltergeräte, alte Tische und Stühle, naturwissenschaftliche Objekte wie Reagenzgläser, Spannungstransformatoren oder sonstige technische Sci-Fi Versatzstücke, Zauberstäbe, Spinnweben, Schleimspuren, u.v.m. Alles was eben zur Märchen- und Abenteuerwelt des Sets gehörte.

Materialien: Überwiegend aus unterschiedlich gefärbten Kunststoffen. Für diverse Aufklapp- und Drehmechanismen einige Scharniere, Gelenke, Stützen, Haken.

Dimensionierung: Die in meiner Umgebung üblichen Mighy Max Doom Zones waren zumeist handgroß aufdass man sie gut in Hosentaschen oder Jackentaschen stecken konnte, d.h. zusammengeklappt etwa 9cm im Durchmesser und dabei circa 3cm hoch, aufgeklappt nahmen sie etwa einen Kubikdezimeter ein.

Es gab aber auch ganz kleine (2-4cm) sowie große Sets (10-30cm Maximalerstreckungen).

Ich hatte selbst nie so etwas, bei einem Schulkollegen eingeladen jedoch begeistert damit gespielt.

Markteintritt in 1992 laut https://en.wikipedia.org/wiki/Mighty_Max_(toyline) und das passt auch mit meinen Erinnerungen zusammen. War populär in den frühen 1990er Jahren.