Klebehand

Die Klebehand (oder auch Klatschhand) kam in den 80ern auf und war ein tolles Spielzeug, das man an Glasflächen schleudern konnte und dann dort klebte bzw. runterrutschte. Oft lagen Sie Zeitschriften wie Micky Maus oder Yps bei und man konnte sie natürlich auch einzeln kaufen. Nach mehrmaliger Benutzung waren sie in der Regel so schmutzig, dass man sie nicht mehr benutzen konnte und man neue kaufen musste.